Unsere Trainingszeiten:

Sommersaison:
Di + Do jeweils 17:30 Uhr auf Naturrasen in der Jungfernheide

Wintersaison:
Di 17:00 Uhr Halle der Anna-Freud OS Halemweg 24, obere Halle
Do 17:00 Uhr Jungfernheide Kunstrasen

 

 

 

 

 

Trainer
Cigaoglu, Murat
Fon: 01 76 – 32 21 11 06
Mail: murat.cigaoglu@westend1901.de

  Co-Trainer
Doganay, Orkin

Betreuerin
Meinke, Manuela
Fon: 01 76 – 72 34 06 67
Mail: manuela.meinke@westend1901.de

Spielberichte

11.12.2016    SC Westend 01  – SV Norden Nordwest    2:4

Wir trafen uns um 9 Uhr in der Juhei.  Alles war schön vorbereitet, nur der Regen wollte nicht aufhören. Die Jungs und Mädels spielten sich warm, vom Gegner keine Spur.
Keine Absage, kein Anruf, nix…
Um 10 vor 10 kam der Schiri und sagte: sind sie bis um 10 nach 10 nicht da wird abgebrochen. Zwei nach 10 kam der Gegner endlich, leider auch nicht mit allen Spielern seiner Mannschaft. Also einigten wir uns darauf, das wir 6+1 spielten. Mittlerweile wurde das nachfolgende Spiel der B Jugend abgesagt, da durch die Verspätung von uns der Platz länger belegt wurde. SORRY

Um 10.30 Uhr begann  in strömendem Regen die erste Halbzeit. Die Kids rutschten mehr als wie sie spielten.

In der 16. min bekam der Gegner nach einem Foulspiel sogar eine gelbe Karte, doch in der 27. min traf Luca dann zum 1:0 für uns. So gingen wir dann in die Pause.

Zur zweiten Halbzeit hörte es endlich auf zu regnen. Norden Nordwest kam auf den Platz und schoss gleich den Ausgleichstreffer, leider. Danach war das Spiel nicht mehr schön anzusehen, es wurde mehr gerangelt als wie Fußball gespielt, zum Spielende waren es drei gelbe Karten und zwei Zeitstrafen.

Ania schoss in der 48. min ein Tor, leider in unseres, sodass wir 1:2 hinten lagen. Kann mal passieren…
In der 52. und 57. min legte Norden Nordwest noch 2 Tore drauf. Es stand 1:4.
Die Kids versuchten viel, nur leider misslang ihnen vieles. Sie fanden einfach nicht ins Spiel. Zum Ende hin, in der 59 min schoss Lucas noch das 2. Tor für uns.  So endete um 11.50 Uhr, völlig durchnässt, die Partie Norden Nordwest mit 2:4 für den Gegner.

Ela

03.12.16  FSV Fortuna Pankow – SC Westend 1901   5:1
Mit der S-Bahn fuhren wir nach Pankow. 7 Jungs und 2 Mädels in Begleitung ihrer Eltern.
Das Spiel begann 10 min. später. Anpfiff war um kurz vor 12h.
Nach einigen Spielminuten traf ein Ball unglücklicher Weise das Gesicht des Spielers mit der Nr.13 der darauf erst wieder zur 2.Halbzeit spielen konnte.
Kurze Zeit später traf Fortuna dann zum 1:0, worauf unsere Spielerin mit der Nr. 5 mit Links antwortete und ein wirkliches schönes Tor zum Ausgleich verwandelte. So blieb es bis zur Halbzeit ohne Auswechselspieler.
In der zweiten Halbzeit wurden unsere Spieler sehr oft gefoult, es gab einige Freistöße aber alles half nichts. Fortuna schoss ein Tor nach dem anderen, unser Torwart machte leider auch einige Fehler die die Gegner gut ausnutzten.
So reisten wir mit einer Niederlage von 5:1 wieder ab….
27.11.2016    Westend 01 – SV Blau-Gelb Berlin 

Mit insgesamt neun Spielern traten wir heute in der Juhei auf einen sehr großen Gegner. Nicht  nur die Körpergröße, auch der Jahrgang 2004 hatte mit unseren Jungs nicht viel gemeinsam. In der ersten Halbzeit lagen wir 0:7 hinten, was die Jungs/ Mädchen nicht wirklich störte. Sie hörten nicht auf zu Kämpfen, wurden aber buchstäblich überrannt. In der 2ten Halbzeit sah das Spiel für uns besser aus. Wir hatten Torchancen, die die Jungs leider nicht wirklich nutzten. Nachdem einige Kids sich leicht verletzt hatten durch einige Fouls, gaben Sie schließlich auf, sodass Blau-Gelb Berlin mit 12: 0 siegte.

18.06.2016 – VFB Berlin -SC Westend   5:2
Nach der verkorksten Hinrunde (3 Punkte), lautete unser Ziel für die Rückrunde: 12 Punkte aus 8 Spielen.
Nachdem wir mit dem Punkt im letzten Heimspiel dieses Ziel erreicht und uns auf Tabellenplatz 6 vorgearbeitet hatten, konnten wir ganz unbeschwert zum letzten Spiel der Saison, beim Tabellenzweiten, anreisen. Trotz der frühen Uhrzeit (Spielbeginn 9.00 Uhr) begannen unsere Jungs hellwach und gingen sogar in der 2.Minute durch Maarouf mit 1:0 in Führung. Anschließend wurde der VFB aber immer stärker und unsere Abwehr geriet immer mehr unter Beschuß und wir konnten nur noch gelegentlich eigene Angriffe zeigen. Dennoch bekamen die Jungs immer wieder ein Bein dazwischen und wenn der VFB zum Abschluß kam, hatten wir ja auch noch Sean im Tor, der super gehalten hat. In der 19.Minute war es dann aber leider soweit, der Ausgleich zum 1:1 fiel und unglücklicherweise in der 20.Minute auch noch die Führung für den VFB. Bei sommerlichen Temperaturen ging es in der zweiten Hälfte munter weiter, mit Chancen auf beiden Seiten, aber unverändertem Spielstand. Bis zur 50. Minute hielten unsere Jungs das Spiel offen, dann konnte der VFB wiederum per Doppelschlag die Führung auf 4:1 ausbauen. In der 54.Minute zeigten aber auch unsere Jungs nochmal, daß sie Fußball spielen können und Sami vollendete eine schöne Kombination, nach Pass von Fabian zum 4:2. In der 56. Minute erzielte der VFB den 5:2 Endstand, da ein Schuß von Fabian in der 59.Minute, wiederum nach schöner Kombination, über Florian und Maarouf, vom Torwart gehalten wurde.
Insgesamt ein gutes, faires Spiel und ein würdiger Abschluß dieser Saison.Ihr habt nie aufgegeben, nie den Kopf hängen lassen und in der Rückrunde gezeigt, was ihr könnt, super, weiter so, Jungs!
Sonja
11.06.2016 – SC Westend – BFC Südring    3:3
Das letzte Heimspiel dieser Saison und der Tabellenletzte kam zu Gast. Mit langen Bällen in die Spitze versuchte Südring unsere Abwehr zu überwinden, was ihnen dann leider auch in der 16. Minute gelang. Die spielerisch bessere Mannschaft war der SC Westend und nach einer schönen Ecke von Sami, war es unser Kapitän, Florian, der den Ball über die Linie bringen konnte. Kurz vor der Pause konnte Sami, nach schönem Zuspiel von Maarouf, auf 2:1 erhöhen. Direkt nach Wiederanpfiff erhöhte Maarouf die Führung auf 3:1 und wir hatten weitere gute Chancen, die Führung auszubauen, was uns leider nicht gelungen ist. Durch einen Fernschuß gelang Südring Mitte der 2.Hälfte, sehr glücklich, der 3:2 Anschlußtreffer und nach einem unnötigen Ballverlust in der eigenen Hälfte gelang dem Gegner dann sogar noch der 3:3 Ausgleich. Der BFC Südring hatte allerdings mind. 1 rote Karte verdient, da Mohammad von einem Gegenspieler in den Rücken getreten wurde, leider vom Schiedsrichter unbemerkt. Mit sehr robuster Spielweise, vielen Ellenbogeneinsätzen und dem angesprochen Tritt gegen unsere Spieler war es insgesamt kein schönes Spiel.
Aber Kopf hoch Jungs, dieses war der 12.Punkt der Rückrunde und ihr seid von Platz 7 auf Platz 6 in der Tabelle hochgeklettert !!!
Sonja
04.06.2016 – FCK Frohnau -SC Westend    3:3
Aufgrund zweier kurzfristig erkrankter Jungs standen wir plötzlich ohne Auswechselspieler da. Bei sommerlichen Temperaturen, gegen den Tabellenzweiten, keine gute Ausgangsposition. Wir hatten Anstoß auf einem Kunstrasen mit „langen Haaren“, auf denen der Ball nicht richtig rollen wollte und gleich die erste Aktion ging schief, als der Pass „im Rasen“ hängenlieb und der Gegner „Danke“ sagte. 0:1 in der ersten Minute – das fing ja gut an… Doch die Jungs waren „heiß“ und ließen sich nicht beirren, bereits in der 6.Minute erzielte Maarouf nach schönem Alleingang das 1:1. Das Spiel ging munter weiter und kurz vor der Pause nutze Frohnau eine Auszeit unserer Abwehr und Florian (im Tor für den verletzten Sean) musste sich zum zweiten Mal geschlagen geben. Halbzeit 2:1 für Frohnau. Im Schatten der Bäume schworen wir uns auf die zweite Halbzeit ein und beschlossen: ein Unentschieden ist möglich! Bereits in der 34. Minute wurden unsere tapfer kämpfenden Jungs belohnt, einen Schuß von Mohammad konnte der Frohnauer Abwehrspieler nur noch ins eigene Netz befördern. 2:2. Und nur 3 Minuten später konnte Maarouf sogar den Führungstreffer, nach schönem Steilpass von Marvin-Paul, erzielen. Aber so langsam merkte man den Jungs an, daß es sehr warm war und sie seit Spielbeginn auf dem Platz standen. Frohnau übernahm wieder etwas mehr die Kontrolle des Spieles und traf in der 46.Minute zum 3:3. Unsere Jungs kämpften jetzt gegen den inneren Schweinehund, rannten, kämpften und wurden mit einem Punkt belohnt !!! In der letzten Minute hätte Fabian mit einem Distanzschuß beinahe den Siegtreffer erzielt, doch der „Hammer“ ging leider nur an den Pfosten.
Das war eine super Leistung, ihr habt gekämpft, nie aufgegeben und seid mit 1 Punkt belohnt worden.
Sehr gut Jungs! Wir sind stolz auf euch! Ihr habt bereits 11 Punkte in der Rückrunde geholt.
Sonja
21.05.2016 – SC Westend – BSC Rehberge    1:7
Der Tabellenführer kam in die Jungfernheide und wir wollten es besser als im Hinspiel machen, welches wir mit 0:10 verloren hatten. Rehberge kam mit viel Schwung in das Spiel und wir liefen meistens hinterher. Folgerichtig fiel in der 8.Minute das 0:1. Dennoch kämpften die Jungs und hatten mehrere gute Chancen durch Sami, Fabian und Maarouf, aber leider fehlte die letzte Konsequenz (+ Glück) im Abschluß. Rehberge drückte weiter und erzielte noch die Tore 2 und 3 (fast mit dem Halbzeitpfiff). Es ging also mit 0:3 in die Pause und wir nahmen uns vor, etwas konzentrierter in der Abwehr zu agieren, was aber direkt nach Wiederanpfiff schief ging und wir lagen mit 0:4 hinten. Doch mit dem erneuten Anstoß erzielte Maarouf das 1:4. Leider blieb es unser einzigstes Tor an diesem Tag und Rehberge spielte clever seine Chancen heraus und traf weiter. Am Ende verloren wir das Spiel mit 1:7 vielleicht ein bißchen zu hoch, aber dieser Gegner war für uns heute nicht zu schlagen.
Sonja
23.04.2016 – Fortuna Pankow -SC Westend    2:2
Gut gelaunt mit 3 Siegen im Koffer reisten wir nach Pankow. Das Spiel begann mit zwei guten Chancen für uns, aber dann in der 7.Minute haben wir den Ball leichtfertig dem Gegner geschenkt, der das prompt zum 1:0 ausnutzte. Mit dem Schwung der Führung setzte Pankow nach und erzielte direkt in der 9.Minute das 2:0. Jetzt waren unsere Jungs wach und spielten endlich vernünftig Fußball und setzten ihrerseits den Gegner unter Druck. Folgerichtet erzielte Maarouf in der 17.Minute den Anschlusstreffer, als er einen Abwurf von Sean im Mittelfeld gut an- und mitgenommen hat und nach kurzem Sprint über das halbe Feld ins Tor traf. Jetzt war es ein sehr gutes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten und in der 25.Minute hätte der Ausgleich fallen müssen, nach einem super Doppelpass Maarouf – Baran – Maarouf, aber leider ging der Schuß knapp über das Tor. Kurz vor der Pause gab es noch einen Eckball für Pankow, den unsere Abwehr abfangen konnte und wiederum Maarouf auf die Reise schickte, der den umjubelten 2:2 Ausgleich erzielte. Das war gleichzeitg der Endstand, da das Spiel wegen einer Verletzung nicht weitergespielt wurde und der 10. Punkt der Rückrunde!
Anmerkung: Kurz vor der Pause ist ein Spieler von Fortuna Pankow bei einem Zweikampf, ohne Schuld des Gegenspielers, im Rasen hängengeblieben und unglücklich gestürzt. Diagnose: ausgekugelte Schulter! Die Jungs aus Pankow waren sichtlich geschockt und das Spiel wurde damit (im beiderseitigen Einvernehmen) beim Stand von 2:2 abgebrochen und das Zwischenergebnis als Endstand gewertet.
Aus sportlicher Sicht schade, denn es wären auch 3 Punkte möglich gewesen, aber aus menschlicher Sicht (es sind Kinder und wir spielen nicht die EM) eine gute Entscheidung!
Sonja
16.04.2016   SC Westend – Friedrichshagener SV     2:0
1. Heimspiel in der Rückrunde und unsere Jungs dürften endlich wieder auf Rasen spielen ! Die Partie begann schwungvoll und bereits in der 3.Minute sind wir durch Mohammad in Führung gegangen, der einen Distanzschuß von Marvin-Paul unhaltbar für den Torwart abfälschte. Friedrichshagen spielte munter mit, aber die Abwehr mit Londa, Florian und Felix fing die Angriffe regelmäßig ab und strahlte Sicherheit aus. In der 15. Minute traf Sami nur den Pfosten und in der 18. Minute traf Marvin-Paul nur die Latte, Schade, denn damit hätten wir die Führung ausbauen können. Somit ging es mit einem verdienten 1:0 in die Halbzeit.
Nach der Pause kam Friedrichshagen stärker und schwungvoller aus der Kabine und unsere Abwehr kam etwas unter Druck, allerdings wurden die Chancen entweder von Sean gehalten oder die Schüsse gingen (glücklicherweise) am Ziel vorbei. So blieb es ein enges Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten und dem besseren Ende für uns, denn in der 58. Minute konnte der Friedrichshagener Torwart einen Schuß von Marcel nur abklatschen und wiederum war Mohammad da und konnte diesen Ball im Tor unterbringen.
3. Sieg im 3. Spiel 2016, wir rollen das Feld von hinten auf.
Super gekämpft, jeder für jeden – weiter so Jungs!
 Sonja
09.04.2016   NFC Rot-Weiß – SC Westend 01   1 – 2
2.Spiel 2016, 2.Sieg
Unser Auswärtsspiel bei NFC Rot Weiß begann sehr zerfahren. Auf beiden Seiten bestanden anfängliche Unsicherheiten und auf ein „schönes Spiel“ mussten die Zuschauer erstmal warten. Überraschend und auch unglücklich ging NFC Rot Weiß in der 10. Spielminute in Führung. Danach sind unsere Jungs aufgewacht und hatten gute Chancen zum Ausgleich, doch leider ging der Ball nicht ins Tor sondern knapp darüber (Felix) oder an den Pfosten (Sami) oder wurden vom Torwart pariert (Maarouf). Somit ging es mit 0:1 aus Westend-Sicht in die Halbzeit-Pause.
Nach der Pause war der SC Westend klar überlegen und es war deutlich zu merken, dass der Wille, ein Tor zu erzielen, bei unseren Jungs stärker war. Folgerichtig erzielte Maarouf in der 33. Minute den hochverdienten Ausgleich. In der Folge kam der NFC kaum noch vor unser Tor und in der 53. Minute erzielte, wiederum, Maarouf das vielumjubelte Siegtor.
Super Jungs, ihr habt den Kampf angenommen und mit Teamgeist den Sieg errungen.Eure Betreuerin, Sonja
12.03.2016    SV Stern Britz – Westend 01                        0 – 5
Nachdem wir das Hinspiel am 12. Dezember unglücklich mit 3:5 verloren hatten, wollten wir uns gerne die 3 Punkte zurückholen.
Angereist mit 10 Jungs (Sean (TW), Baran, Felix, Benny, Maarouf, Sami, Marvin-Paul, Londa, Florian (C), Mohammad) wurden gleich zu Beginn des Spiels viele Dinge, die im Training eingeübt wurden, sehr gut umgesetzt.
Der SC Westend setzte den Gegner sofort unter Druck und erarbeitete sich viele gute Chancen. Der SV Stern Britz kam kaum über die Mittellinie und Sean hatte im Tor eine ruhige erste Halbzeit. Auf der anderen Seite klappte das Zusammenspiel sehr gut, die Jungs hatten die Köpfe oben und erspielten sich mit guten Kombinationen immer mehr Chancen, die von Maarouf sehr gut verwertet wurden. Nach der Führung in der 10. Minute wurde weiter nach vorne gepresst und die Tore zum 2:0 und 3:0 fielen in der 13. und 14. Minute, als der Gegner gleich, nach dem jeweiligen Anstoß, wieder unter Druck gesetzt wurde. Mit seinen Toren 4 und 5 markierte Maarouf in der 22. und 28. Minute die 5:0 Halbzeitführung. In der zweiten Halbzeit wurde die sichere Führung über die Zeit gebracht und hätte bei konzentrierterer zweiten Halbzeit auch noch höher ausfallen können. Alles in allem, war es eine super Mannschaftsleistung, die mir einem nie gefährdeten Sieg belohnt wurde.
Weiter so, Jungs !
Sonja